Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

  1. Geltungsbereich
  2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
  3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
  4. Preise
  5. Anspruch auf gebuchte Leistungen
  6. Zahlungsmodalitäten
  7. Zusicherung eines Platzes für die Teilnahme
  8. Mängel oder Beschädigung
  9. Haftung
  10. Aufsichtspflicht
  11. Bildrechte
  12. Teilnahmevoraussetzungen und Durchführung
  13. Zoll, Pass, Visa und andere Bestimmungen
  14. Widerruf
  15. Speicherung des Vertragstextes
  16. Schlussbestimmungen

1. Geltungsbereich
1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen erlebnispunkte.de, Inhaber: Martin Lang, Beim Wallratsroth 1, 66539 Neunkirchen (nachfolgend „erlebnispunkte“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
1.2. Sie erreichen uns von 10:00 UHR bis 19:00 UHR unter der Telefonnummer +4917656585961 sowie per E-Mail unter info@erlebnispunkte.de.

2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
2.1. Die Darstellung der Leistungen auf unserer Webseite stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Buchung dar. Leistungsbeschreibungen auf der Website von erlebnispunkte haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.
Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
3.1. Der Kunde kann aus dem Angebot von erlebnispunkte unverbindlich auswählen und über die online Buchungsfunktion eine Buchung herbeiführen. Durch Angabe der Kundendaten und dem online bezahlen wird die Buchung rechtswirksam.
3.2. Im Buchungsprozess kann der Kunde nach Angabe seiner Kundendaten über die online Bezahlfunktion die beschriebene Leistung verbindlich buchen.
Alternativ hierzu kann der Kunde diesen Buchungsvorgang auch telefonisch oder persönlich mit erlebnispunkte durchführen.
3.3. Werden bei einer Buchung mehrere Personen registriert, so haftet die buchende Person für die Verpflichtungen derer.
3.4. erlebnispunkte schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Buchung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Buchungsbestätigung).
3.5. Sowohl bei der online Buchung mit verpflichtendem Zahlungsprozess, sowie bei der telefonischen oder persönlichen Buchung kommt direkt ein Vertrag zustande.
Bei der telefonischen oder persönlichen Buchung erhält der Kunde eine separate Zahlungsaufforderung, dessen Betrag sofort fällig ist. Erst der Geldeingang der Zahlung sichert den Anspruch auf die gebuchte Leistung zu.

4. Preise
4.1. Alle Preise, die auf der Website von erlebnispunkte angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen deutschen Umsatzsteuer.
4.2. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen wird bei der online Buchung eine Servicegebühr berechnet, welche explizit im Zahlungsprozess ausgewiesen wird.

5. Anspruch auf gebuchte Leistungen
5.1. Die bei erlebnispunkte gebuchten Leistungen werden immer mit Vorkasse bezahlt. Erst nach erfolgtem Geldeingang der Zahlung besteht ein Anspruch auf die gebuchte Leistung. Die Leistung selbst kann der Kunde zum gebuchten Zeitpunkt in Anspruch nehmen.
5.2. Sollte ein Kunde von der Buchung zurücktreten wollen, so sind diese Möglichkeiten im Punkt 14. Widerruf geregelt.
5.3. Wenn die gebuchte Leistung, aufgrund von Krankheit, Verletzung oder höherer Gewalt, seitens von erlebnispunkte, oder der nicht vorhandenen Mindestteilnehmerzahl, nicht durchgeführt werden kann, so hat der Kunde Anspruch auf eine Ersatzleistung bzw. Rückerstattung des Buchungspreises (excl. Servicegebühr).

6.  Zahlungsmodalitäten
6.1. Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Buchungsvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen.
6.2. Ist die Buchung telefonisch oder persönlich erfolgt, ist der in Rechnung gestellte Betrag sofort fällig.
6.3. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Kreditkarte, oder Sofortüberweisung gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

7. Zusicherung eines Platzes für die Teilnahme
7.1. Erst der Geldeingang der Zahlung des Buchungsbetrags sichert einen Teilnahmeplatz zu.

8. Mängel oder Beschädigung
8.1. Das Material von erlebnispunkte wird immer in einwandfreiem Zustand ausgegeben. Sollte der Kunde dennoch einen Mangel feststellen muss dieser unverzüglich vor Benutzung dem Personal von erlebnispunkte anzeigt werden.
8.2. Sollte dem Kunden während der Benutzung des erlebnispunkte Material ein Schaden widerfahren, so ist dieser unverzüglich dem Personal von erlebnispunkte anzuzeigen. Für Schäden oder Verlust haftet der Kunde selbst in vollem Umfang.

9. Haftung
9.1. Veranstaltungen von erlebnispunkte, die durch die Outdoortätigkeit immer mit besonderen Risiken verbunden sind, erfolgen auf eigene Gefahr. Wir haften nur im Falle grober Fahrlässigkeit und Vorsatz von Seiten von erlebnispunkte.
9.2. Der Kunde ist selbst verantwortlich für seinen eigenen Versicherungsschutz bei Krankheit, Unfall (inkl. Rettung und Rücktransport) u.ä.
9.3. Der Kunde ist selbst für den Versicherungsschutz für Verleihmaterial im Falle von Diebstahl oder Schäden verantwortlich.

10. Aufsichtspflicht
10.1. Die Aufsichtspflicht während der Durchführung einer Veranstaltung liegt bei erlebnispunkte.
10.2. Außerhalb der direkten Durchführung und bei unbeteiligten /oder begleitenden Dritten übernimmt die Aufsichtspflicht der Kunde selbst
10.3. Bei Minderjährigen übernimmt eine im Voraus benannte Aufsichtsperson die Aufsichtspflicht.

11. Bildrechte
11.1. erlebnispunkte hält die Aktivitäten regelmäßig auf Foto und Video fest. Mit der Buchung willigt der Kunde ein, dass diese Aufnahmen auf der Webseite von erlebnispunkte, sowie auch in anderen Medien verwendet werden dürfen. erlebnispunkte garantiert einen verantwortungsvollen Umgang mit den Aufnahmen.

12. Teilnahmevoraussetzungen und Durchführung
12.1. Der Kunde sichert zu, dass er für die gebuchte Leistung über das notwendige und geforderte Können und die damit verbundenen Fähigkeiten verfügt.
Der Kunde über die notwendige geistige und körperliche Verfassung verfügt.
Der Kunde weder unter Alkohol noch unter sonstigen beeinträchtigenden Suchtmitteln oder Medikamenten steht.
Körperliche und geistige Besonderheiten (Schwangerschaft, Operationen, Verletzungen, Herzschrittmacher, Psychose o.ä.) sind vorab erlebnispunkte schriftlich mitzuteilen.
Allergien, Unverträglichkeiten etc. sind vor Inanspruchnahme der Leistung erlebnispunkte schriftlich mitzuteilen. Notfallmedikamente sind selbst mitzuführen und das Personal von erlebnispunkte ist vorab über solche zu informieren.
Der Kunde sollte eventuelle Risiken vorab mit seinem Hausarzt abklären.
12.2. Der Kunde hat sämtlichen Anweisungen des Personal von erlebnispunkte Folge zu leisten, insbesondere Sicherheitsanweisungen. Die Kunden sind zur gegenseitigen Rücksichtnahme untereinander verpflichtet. Bei Zuwiderhandlung kann ein Kunde, nach Ermahnung, von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen werden. Kunden haben in diesem Fall kein Recht auf Rückerstattung.
12.3. Minderjährige können nur mit dem Einverständnis der Eltern oder des gesetzlichen Vertreters an einer Aktivität teilnehmen.
Die buchende Person bestätigt mit der Buchung, dass diese im Wissen und Einverständnis der gesetzlichen Vertretung erfolgt.
12.4. Das Personal von erlebnispunkte ist berechtigt, Kunden, die gegen diese AGB verstoßen, von der Teilnahme auszuschließen. Kunden haben in diesem Fall kein Recht auf Rückerstattung.

13. Zoll, Pass, Visa und andere Bestimmungen
13.1. Die Kunden haben selbst darauf zu achten, dass sie, je nach Veranstaltungsort, die speziellen Bestimmungen zu Zoll, Pass, Visa, Devisen, Zigaretten, Alkohol u.ä. selbst einzuhalten haben und sie selbst für deren Einhaltung verantwortlich sind.

14. Widerruf
14.1. Im Bereich des Verleih hat der Kunde keine Möglichkeit des Widerrufs. Bei Nichtinanspruchnahme der gebuchten Leistung verfällt der Anspruch. Ein Recht auf Rückerstattung besteht nicht.
14.2. Im Bereich der Touren und Erlebnisse hat der Kunde ein Recht auf Rücktritt vom Vertrag. Es werden ohne Rücksicht auf den Rücktrittsgrund folgende Stornokosten berechnet:

  • Bis 30 Tage vor Tourbeginn 10% zuzüglich EUR 10,00 Bearbeitungsgebühr
  • Bis 14 Tage vor Tourbeginn 30% des jeweiligen Kaufpreises
  • Bis 7 Tage vor Tourbeginn 75% des jeweiligen Kaufpreises
  • Bis 3 Tage vor Tourbeginn 100% des jeweiligen Kaufpreises

Die Nichtdurchführung einer Tour aufgrund äußerer, in keinem betrieblichen Zusammenhang stehender Hindernisse, obliegt dem Veranstalter. In diesem Fall erhält der Teilnehmer die bereits entrichtete Gebühr zurückerstattet. Weiterführende Ansprüche bestehen nicht.

15. Speicherung des Vertragstextes
15.1. Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Buchung ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Buchung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.
15.2. erlebnispunkte sendet dem Kunden außerdem eine Buchungsbestätigung mit allen Buchungsdaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Buchungsbestätigung, erhält der Kunde ferner eine Kopie der AGB nebst Widerrufsbelehrung. Sofern der Kunde sich bei erlebnispunkte registriert hat, kann er in seinem Profilbereich die aufgegebenen Buchungen einsehen. Darüber hinaus speichert erlebnispunkte den Vertragstext, macht ihn jedoch im Internet nicht zugänglich.

http://ec.europa.eu/consumers/odr/

16. Schlussbestimmungen
16.1. Gerichtstand und Erfüllungsort ist der Sitz von erlebnispunkte. Es wird ausschließlich deutsches Recht angewandt.
16.2. Vertragssprache ist deutsch.
16.3. Der gesamte Vertrag wird durch Unwirksamkeit einzelner Bedingungen dieser AGB nicht unwirksam.
16.4. Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Nach oben scrollen
Jetzt buchen